Über uns

Im Jahr 1959 gründeten Martin Scholz und sein Kompagnon Paul Dolatta in der Bahnhofstraße in Osterode einen Bierverlag. Zu Beginn wurden Privathaushalte, Flaschenbierhandlungen auf den umliegenden Dörfern und im Oberharz sowie auch Gaststätten beliefert. 

Die damaligen Bier-Favoriten kamen von den Brauereien Wiederholt, Holsten und Sandler, Limonaden und andere alkoholfreie Getränke gab es zum Beispiel von Coca Cola, Juliushaller und Apollinaris.

1962 zog das Unternehmen in die Obermühle in den alten Eiskeller der ehemaligen Osteroder Brauerei um. Zugleich stieg Martin Scholz‘ Sohn Helmut Wehmeyer in den Bierverlag ein, unterstützt von seiner Frau Christine,  und übernahm ihn im Jahr 1977 komplett.

1986 zog das Unternehmen in den Neubau in der Luisenstraße. In diesem Zeitraum wurden auch der erste Kühlwagen und der erste Verkaufswagen für Veranstaltungen angeschafft.

1990 stieg Helmuts Sohn Jörg Wehmeyer zur Unterstützung mit in den Geschäftsbetrieb ein, vorerst hauptsächlich als Auslieferungsfahrer. 

In den Folgejahren wuchs das Geschäft weiter, der Kundenstamm wurde größer, das Personal musste aufgestockt werden. Im Jahr 2009 zogen  sich Helmut und Christine Wehmeyer dann in den wohlverdienten Ruhestand zurück, und sein Sohn Jörg Wehmeyer übernahm die Geschäftstätigkeit. 

(Trommelwirbel, jubelnder Applaus)

Die Räumlichkeiten in der Luisenstraße erwiesen sich auf Dauer als zu beengt für den stetig größer werdenden Geschäftsbetrieb und die Erweiterung des Fuhrparks. Nach langer Suche wurde 2010 ein passendes Objekt mit großer Lagerhalle, ausreichend Büroräumen und einem großen Betriebsgelände im Gipsmühlenweg in Osterode gefunden.  Ein Abholmarkt für Privatkunden wurde außerdem neu gebaut. Der Hauptgeschäftszweig hat sich mittlerweile in die Gastronomie und in den Veranstaltungssektor verlagert, Kühl- und Verkaufswagen für diesen Zweck wurden zahlenmäßig mittlerweile auf je knapp ein Dutzend aufgestockt.